Charity Working Test 2016

Wiesbaden, 07. und 08. Mai 2016
Bereits zum 14. Mal wurde am vergangenen Wochenende der Charity Working Test (CWT) zugunsten von VITA e.V. am Jagdschloss Platte in Wiesbaden veranstaltet. Bei strahlendem Sonnenschein starteten rund 160 Hundefreunde mit und ohne Behinderung und konnten ihr Können und das ihrer vierbeinigen Begleiter unter Beweis stellen.

Der CWT steht für das besondere Miteinander, die sportliche Fairness und die Freude an der Arbeit mit Hunden, aber auch für die Hilfsbereitschaft und das ehrenamtliche Engagement, durch die der Verein VITA unterstützt wird und die ihn so einzigartig machen. Die Dummyarbeit, die bei dieser Veranstaltung im Mittelpunkt steht, trägt dazu bei, die Bindung von Mensch und Hund durch gemeinsame Erfolgserlebnisse immer weiter zu stärken.

Auch in diesem Jahr übernahm wieder TV-Hundeprofi und VITA-Botschafter Martin Rütter die Schirmherrschaft. Dr. Robert Kaserer (A), Werner Haag (CH/D), Lynn Stringer (GB), Malcolm Stringer (GB) und Sebastian Hochreiter (A) bildeten das internationale Richterteam, welches die Starter bewertete.

Für das leibliche Wohl sorgten die ehrenamtlichen Helfer, welche Kaltgetränke, Kaffee und Kuchen und Grillgut im Minutentakt ausgaben und die Teilnehmer und Besucher während des Working Tests und in den Pausen verköstigten.

Am Samstag traten gleich neun VITA-Teams und 25 weitere Teilnehmer in der Kategorie „Schnupper“ an. Mit großem Jubel nahm Lukas Busch mit Crosshairs Arcade Fire ‚Ace’ die Urkunde für den ersten Platz entgegen. Der zweite Platz ging mit Regina Jung und Claddhanger Gold Nugget „Chester“ an VITA. Den dritten Platz belegte Angelika Evans mit Enthralling Golden Djumal „Jamie“ – ebenfalls ein VITA-Hund – und Stephan Theisen mit Caja vom Schellenberger Wald. Der Sonderpreis für den „Besten NICHT-Retriever“ ging an Sandra Schick mit Nayla of Glharama, einem English Cocker Spaniel. Das beste VITA-Team an Tag 1 waren Ben und Quest of Graceful Delight „Quest“, die voller Stolz den VITA-Wanderpokal von Hollister in Empfang genommen haben.

Am Nachmittag starteten in der Klasse der „Fortgeschrittenen“ 48 Hundeführer, darunter zwei VITA-Teams. Platz 1 ging an Anja Grimm mit Flatgold’s Colour of the Night. Über den zweiten Platz freute sich Monika Sengl mit Ciao Morle of Mountain Forest Glade und Hugo Schneider nahm mit Ansago’s Favoured den dritten Platz entgegen. Bestes VITA-Team in dieser Klasse war in diesem Jahr Richard Rice mit Vita’s Hope Abbygaile „Abby“.

Der zweite Veranstaltungstag wurde wieder bei bestem Wetter mit der Klasse der „Anfänger“ eröffnet. Die 66 Teilnehmer, darunter zwei VITA-Teams, bevor am Nachmittag die „Veteranen“ mit 17, darunter drei VITA-Teams an den Start gingen. Der älteste Retriever mit fast 14 Jahren in der Veteranenklasse war das VITA-Team Steed du Riondaz „Stanley“ mit Esther Weber – belegt haben die Beiden den 12. Platz. Die Gewinner der Veteranenklasse waren Iris Mulize-Baur mit Paartal Pioneer’s Dyngja, einem Flat Coated Retriever und das beste VITA-Team waren Robin Lange mit Polarfischer Alwin „Vitus“ , die den 6. Platz belegten. Den ersten Platz bei den „Anfängern“ belegte Sonja Albohn mit Cute Campina of Nature’s Garden, gefolgt von Michael Geschwill mit Esprit von den Hochangern. Den dritten Platz belegte Sabine Pfanner mit Huel’s Hunter Ileni. Bestes VITA-Team an Tag 2 war Jakob Mansel mit Davy Midight Captain „Dr. Watson“ – auch Euch herzlichen Glückwunsch zum VITA-Wanderpokal.

Wie jedes Jahr war neben der Siegerehrung für alle Teilnehmer und Gäste des CWT-Wochenendes die VITA-Präsentationen ein ganz besonderes Highlight. Die VITA-Teams führten den staunenden Zuschauern vor, wie tatkräftig ihre vierpfotigen Partner sie ihm Alltag bei den verschiedensten Aufgaben unterstützen: So zeigten die VITA-Teams Christian & Keck, Frieda & Fellow, Tobias & Mr. Pommeroy und Angelina & Fluke viele Beispiele aus ihrem Alltag. Darunter zum Beispiel Jacke ausziehen, Tasche tragen, Gehhilfen aufheben, heruntergefallene Geldmünzen vom Boden aufnehmen, Wäschetrommel öffnen und ausräumen sowie Schuhe und Socken ausziehen. Die PTBS-Teams Richard & Abby und Chris & Pepper erzählten den Zuschauern ihre Geschichte und sprachen darüber, wie ihre VITA-Assistenzhunde ihnen das Leben erleichtern und wieder lebenswert machen.

Eine Veranstaltung wie der CWT wäre ohne das fantastische Orga-Team für VITA gar nicht zu stemmen. An dieser Stelle möchten wir uns deshalb ganz besonders bei Oli & Bini Engels, Georg & Ulrike Mittelbach, Ursel Bromm, Simone Beckert und allen freiwilligen Helfern sehr herzlich bedanken. Ihr seid einfach super!

Unser Dank geht außerdem an die Kurbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden, die uns die Räumlichkeiten des Jagdschloss Platte auch in diesem Jahr wieder kostengünstig angeboten haben; an HUNTER, die uns die wunderbaren Hauptgewinne zur Verfügung stellten; an Purina PRO PLAN® für die vielen Starter-Pakete mit Futterproben und uns zudem noch beim Druck des Programmheftes unterstützt haben; an Essex no. 1; an das Team von Hund-unterwegs.de, die ebenfalls Preise für unsere Teilnehmer zur Verfügung stellten; an Chevalier, vertreten durch Petra Klemba, die uns mit den Sonderpreisen in der Schnupper Kategorie „Bester NICHT-Retriever“ und bei den Veteranen in der Kategorie „Ältester Hund“ und Geschenken für unsere Richter unterstützten; an die mobile Kaffeebar von Sarakewitz.de, die ihre Kaffeespezialitäten zugunsten von VITA verkauften; an Hollister, die für den praktischen Inhalt in den Startertüten gesorgt haben; an Herrn Priewe, der die frühlingshafte Blumendekoration sponserte; an Bembel für die Gestaltung des CWT-Heftes, an RWS, die uns großzügig mit Munition für die Schüsse der Tests ausgestattet haben und an all die vielen, fleißigen Helfer und Kuchenspender, die für den Auf-und Abbau sowie das leibliche Wohl sorgten.

Auch in diesem Jahr fließt der Erlös des 14. CWT in die dringend anstehende Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter und Trainer im Bereich der Hundeausbildung.

Ein großes Dankeschön von VITA an alle Besucher für ihr Interesse - wir freuen uns schon jetzt darauf, viele bekannte und mindestens genau so viele neue Gesichter im nächsten Jahr, zum 15. CWT im Mai 2017 begrüßen zu dürfen.

Hier geht es zur Bildergalerie auf Facebook

Hier geht es zur CWT-Homepage