VITA AUF DER REHACARE

17. Oktober 2017

Wie schon seit einigen Jahren haben wir uns auch vom 04. bis 07. Oktober 2017 auf den Weg nach Düsseldorf zur alljährlichen RehaCare, der internationalen Fachmesse für Rehabilitation und Pflege, gemacht.

Auch dieses Jahr haben wir wieder einige aufregende und vor allem interessante Tage dort erlebt. Dank der großartigen Unterstützung unserer Paten, ehrenamtlichen Helfer und Teams werden uns die Messetage in freudiger Erinnerung bleiben. Über die gesamten 4 Tage konnten wir sehr viele interessante Gespräche mit Besuchern der Messe führen. Beeindruckend und überzeugend für die Besucher und Interessenten war unter anderem, wie unsere VITAs ihre Hunde am Stand händeln – die Ruhe und Gelassenheit unserer Hunde rief Bewunderung hervor.

Welche Aufgaben unsere Assistenzhunde vollbringen und eine Vorstellung unseres Vereins konnten wir mit Aufführungen unserer engagierten VITA-Teams Frieda & Fellow, Merle & Nele, Nina Hoffmann und unseren Paten zum Ausdruck bringen – die Emotionalität der interessierten Besucher konnte man förmlich spüren. Besonders für unsere 2 neuen Kinderteams Robin & Chester und Paul & Buena war dies ein einmaliges Erlebnis - das erste Mal vor Publikum in ein Mikrofon zu sprechen war aufregend, aber umso stolzer waren sie danach, diese große Aufgabe gemeistert zu haben.

Unser vierbeiniger Nachwuchs die zwei schwarzen Labradore Lucie und Leonpold, durften natürlich auch nicht fehlen, ein „Oh wie süüüüüüüüüüüüßßßßßßß“ raunte stetig durch die Hallen. Mit ihren 14 Wochen waren sie die “ Youngster“ und die Stars. Auch beim Frischlufttanken durften die beiden schon einmal die Gegend erkunden und dies war sicherlich nicht das erste und letzte Mal für sie auf dieser aufregenden Messe.

Wir bedanken uns sehr bei allen Paten, ehrenamtlichen Helfern und natürlich Teams, die uns an diesem Tag so tatkräftig unterstützt haben.

Auf diesem Wege auch noch einmal ein großes Dankeschön an Frau Hainke aus der Messeleitung, für den reibungslosen Aufbau und die großartige Unterstützung. Alles Gute möchten wir auch unserem ehrenamtlichen Helfer Peter Brodesser für seine Genesung wünschen, er wurde von uns allen sehr vermisst!