VITA-Team: Pauline und Quandace



Als erstes Kinderteam von VITA wurde die damals knapp 6-jährige Pauline, die an Morbus Faber leidet, im Sommer 2002 mit der wundervollen Golden Retriever Hündin Eve zusammengeführt.

Für Pauline und auch für Tatjana Kreidler und VITA eine wertvolle und prägende Zeit, mit ganz vielen Gänsehautmomenten. Wer könnte die Bedeutung eines vierpfotigen Partners beschreiben als Pauline selbst: »Eve ist die beste Medizin, die nie zu Ende geht«. Eve war die Tochter von Tatjana Kreidlers eigener Hündin Mighty, die Tatjana erst den Mut gegeben hatte, VITA zu gründen, und sie begleitete Pauline auf all ihren Wegen, brachte sie zum Lachen, nahm ihr die Angst bei notwendigen medizinischen Behandlungen und begleitete sie durch ihre Kindheit und Jugend...unvorstellbar, dass dieser Weg sich je trennen sollte. Doch leider musste Pauline im März 2015 nach 13 gemeinsamen Jahren von ihrer Eve Abschied nehmen. Eine schmerzvolle und schwierige Zeit für sie und die ganze Familie. Die sonst so fröhliche und aktive Pauline fiel in ein tiefes Loch, ein Leben ohne Hund war für sie unvorstellbar, doch Eve ersetzen? Es erschien unmöglich.

Und tatsächlich wird es eine Hündin wie Eve nie wieder geben, doch entschied sich Pauline, den Versuch mit einer neuen VITA-Hündin zu wagen: Quandace hatte sich beim Matching für sie entschieden. Doch die Zusammenführung war nicht immer leicht, Paulines Erwartungen an sich selbst standen ihr manches Mal im Weg. »Ich hatte ja schon einen Hund, da müsste es ja jetzt einfacher sein« dachte sie. Doch jedes Tier ist anders und erst musste Pauline sich wirklich auf dieses neue Team einlassen.

Viele Wochen fiel ihr das schwer, doch als Tatjana Kreidler ihr sagte, dass es möglich ist, dass sie Quandace, wenn alles klappen sollte, mit in ihren Ende 2016 geplanten Urlaub nehmen kann, DA sprang der Funke über – und endlich konnte Pauline, mit diesem Ziel vor Augen, die Zuneigung und Liebe, die sie für Quandace bereits während der Zusammenführung in ihrem Herzen gespürt hatte auch wirklich zulassen. Quandace spürte das und als dieser Knoten geplatzt war, waren es nur noch wenige Wochen, bis die Zusammenführung zu ihrem Ende kam – und ein neues VITA-Team seinen Anfang nahm. Seit Ende 2016 ist nun die Golden Retriever Hündin Quandace bei Pauline und beiden bilden ein neues und ganz besonderes Team. Diesen Prozess mitzuerleben hat uns alle bei VITA sehr berührt.

Pauline, die wir seit ihrem 5. Lebensjahr kennen ist nun eine erwachsene, junge Frau und sie hat mit Quandace eine wunderbare Begleiterin an ihrer Seite. Hier erzählt euch Pauline, wie sie die ersten vier Wochen gemeinsam mit Quandace nach der Zusammmenführung verlebt hat.