VITA-Team: Robin und Chester



Im Alltag ist der aufgeweckte Robin, geboren mit einer Fehlstellung der Gelenke und vereinzelter Muskelschwäche, auf den Rollstuhl angewiesen, zieht aber alle Menschen um sich herum mit seiner positiven Lebenseinstellung in seinen Bann. 



Wer passt da besser zu ihm als der helle, energiegeladene Labrador Chester? „Als ich Chester das erste Mal in Hümmerich gesehen habe, war es Liebe auf den ersten Blick“, so Robin. „Er ist so fröhlich und aufgeweckt und bringt mich ständig zum Lachen. Wir leben noch nicht lange zusammen, aber ein Leben ohne Chester kann ich mir jetzt schon nicht mehr vorstellen.“ Auch Mama Caro will das neue vierbeinige Familienmitglied nicht mehr missen, tagtäglich sieht sie kleine Veränderungen im Leben ihres Sohnes. „Robin wird durch die Unterstützung von Chester immer selbständiger und hat keine Angst mehr, wenn er für kurze Zeit alleine ist. Denn sein neuer bester Freund passt ja auf ihn auf.“ Mit seinem unbändigen „Will to please“ ist es Chester eine Riesen-Freude, seinen kleinen Freund Robin im täglichen Leben zu unterstützen. Wenn er ihm z.B. die Socken von den Füßen zieht ist oder ihm die Schuhe bringt, ist das Freiheit und Lebensqualität, denn Robin benötigt immer weniger Hilfestellungen im Alltag durch seine Eltern.

Nicht nur ihren Sohn hat der VITA-Assistenzhund verändert, sondern auch Caro und ihr Mann Christian lernen durch Chester vor allem etwas über das Leben. Und das große gemeinsame Abenteuer voller Emotionen hat gerade erst begonnen.