15. CHARITY WORKING TEST IN WIESBADEN - GELEBTE INKLUSION ZU GUNSTEN DES VEREINS VITA E.V. ASSISTENZHUNDE

Wiesbaden, 20.04.2017
Unter der Schirmherrschaft von TV-Hundeprofi und VITA-Botschafter Martin Rütter findet am 6. und 7. Mai 2017 am und im Jagdschloss Platte in Wiesbaden bereits zum 15. Mal der Charity Working Test (CWT) statt. Der CWT steht für das Miteinander, sportliche Fairness und die Freude an der Arbeit mit Hunden. Ein internationales Richterteam wird diese Veranstaltung begleiten, die zu Gunsten des gemeinnützigen Vereins VITA e.V. Assistenzhunde veranstaltet wird.

Am ersten Maiwochenende ist es soweit: Der gemeinnützige Verein VITA e.V. Assistenzhunde veranstaltet bereits zum 15. Mal den Charity Working Test auf dem Jagdschloss Platte in Wiesbaden. Der Verein bildet seit 17 Jahren Labrador und Golden Retriever als Assistenzhunde für Menschen mit Behinderung aus. Beim Charity Working Test kommen in jedem Jahr Fußgänger und Menschen mit Handicap zusammen, um ihrem gemeinsamen Hobby, der Dummyarbeit, nachzugehen. Die besondere, freundschaftliche Wettkampfatmosphäre, Austausch, Begegnung und vor allem gelebte Inklusion sind jedes Jahr ein Erlebnis.

Die Rasse der Retriever wurde ursprünglich für die Niederwildjagd gezüchtet. Das erlegte Wild zu apportieren liegt ihnen deshalb noch heute im Blut. Der CWT ist ein Working Test, bei dem Jagdsituationen mithilfe von Dummys simuliert werden. Dabei werden die ursprünglichen Anlagen sowie die durch Training erworbenen und verfeinerten Fähigkeiten der Retriever, wie Nasenarbeit, Standruhe, Apportierfreude, Merkfähigkeit, Lenkbarkeit, Schuss- und Wesenssicherheit, angesprochen und geprüft. Bereits zum fünfzehnten Mal stellen sich Menschen mit und ohne Behinderung mit ihren Hunden dieser integrativen Veranstaltung und damit einem Sport, der artgerechte Aufgaben bereithält und gleichzeitig die Bindung zwischen Hund und Mensch vertieft.

Eben diese Bindung ist es, welche die so wichtige Basis der Arbeit eines VITA-Assistenzhundes mit und für seinen Menschen mit Behinderung bildet. Gemeinsam als Team Aufgaben zu bewältigen, im Alltag genauso wie als Sport - das schafft Vertrauen, gibt Selbstbewusstsein und Kraft; für Kinder ebenso wie für Erwachsene. Insbesondere Kinder mit Behinderung erfahren eine kraftvolle und nachhaltige Veränderung in ihrem Leben. Sie haben einen Partner auf vier Pfoten und das damit gewonnenes Selbstvertrauen hilft Ihnen, ein weitgehend normales Leben zu führen.
Neben den Teilnehmern sind selbstverständlich auch alle Besucher herzlich willkommen, um VITA und den Dummysport kennenzulernen und in toller Atmosphäre ein paar schöne Stunden zu verbringen.

Charity Working Test zugunsten von VITA e.V. Assistenzhunde
Wann: 06. und 07. Mai 2017
Wo: Jagdschloss Platte, Wiesbaden
Beginn: an beiden Tagen ab ca. 9 Uhr bis etwa 18 Uhr
Mehr Informationen zum CWT unter: http://www.charityworkingtest.de
Mehr Information zu VITA unter: www.vita-assistenzhunde.de

PRESSEKONTAKT VITA
Juliane Tatusch
Mobil +49 (0)152 – 33 63 0693
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über VITA e.V. Assistenzhunde (VITA)
Der gemeinnützige Verein stellt Menschen mit körperlicher Behinderung einen Assistenzhund zur Seite und verhilft ihnen so zu mehr Unabhängigkeit, Lebensqualität und Lebensfreude. VITA bildet Golden- und Labrador-Retriever als Assistenzhunde für Erwachsene, Kinder und Jugendliche aus, die durch Unfall oder Krankheit mit einer körperlichen Behinderung leben. Die Hunde sind weit mehr als nur praktische Helfer im Alltag, sie sind vor allem „Eisbrecher“ die helfen, gesellschaftliche Vorurteile und Hemmschwellen abzubauen. VITA wurde im März 2000 durch Diplom- Sozialpädagogin Tatjana Kreidler in Frankfurt am Main ins Leben gerufen und finanziert sich ausschließlich über Spenden und die Unterstützung von Freunden, Förderern und Sponsoren. Dabei leistete VITA mit der Ausbildung von Assistenzhunden für Kinder europaweit Pionierarbeit und ist als erster Verein beim Dachverband Assistance Dogs Europe (ADEu) zur Ausbildung nach international anerkannten Qualitätsstandards auf dem europäischen Festland zertifiziert.

Assistance Dogs International (ADI)/Assistance Dogs Europe (ADEu)
Als zertifiziertes Mitglied des internationalen Dachverbandes Assistance Dogs International (ADI) und seines europäischen Ablegers Assistance Dogs Europe (ADEu) bildet VITA Assistenzhunde nach höchsten Qualitätsstandards aus. Die 1985 gegründete Organisation ADI ist eine Vereinigung von gemeinnützigen Vereinen, die Assistenzhunde weltweit für Menschen mit Behinderung ausbilden. Ziel der ADI ist die Verbesserung der Ausbildung, der Haltung und des Einsatzes von Assistenzhunden. Die Mitglieder der ADI und der ADEu werden regelmäßig überprüft und müssen die strengen Qualitätsstandards vollumfänglich erfüllen.