Es hat gematched!

April 2020

Nina & Hazel werden das nächste VITA-Team

Wenn sich ein VITA-Assistenzhund und sein Mensch beim sogenannten Matching finden, ist das auch nach 20 Jahren für alle VITAs ein ganz besonderer, fast magischer Moment. Vor einigen Wochen durften wir wieder einen dieser Momente erleben: Mit der schwarzen Labradordame Hazel hat Nina ihren Helfer auf vier Pfoten gefunden. Für uns ist dieses Matching hoch emotional gewesen, denn mit Nina teilt VITA seit langer Zeit eine ganz innige Verbundenheit.  

Die Geschichte des zukünftigen VITA-Teams ist eine ganz besondere, denn mit der wunderbaren Hazel hat Nina bereits ihren zweiten VITA-Assistenzhund an ihrer Seite. 14,5 Jahre hatte Nina zurvor ihre über alles geliebte Emily an der Seite, bis diese im vergangen Herbst über die Regenbogen-Brücke ging. Eine schwere Zeit für Nina, die uns einen wunderschönen Text über den Neuanfang mit Hazel verfasst hat, den wir unbedingt mit euch teilen möchten:

"Nachdem ich im vergangenen Jahr meine geliebte Emily mit 14,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste, habe ich mich Anfang diesen Jahres für einen Neuanfang entschieden. Um es mit den Worten von Heinz Rühmann zu beschreiben: ‚Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.‘ Genauso sehe ich das auch und freue mich deshalb unendlich darüber bald wieder einen vierpfotigen Wegbegleiter an meiner Seite zu wissen. Und auch wenn ich nicht an Zufälle glaube, so hatte ich doch das unglaubliche ‚Glück‘, dass sehr schnell ein passendes ‚Match‘ für mich gefunden wurde. Das Schicksal wollte es wohl, dass die kleine schwarze Labradordame ‚Hazel‘ und ich zusammenfinden.  

Hazel ist 3 Jahre alt und ein absolutes Powerpaket. Ihre Lebendigkeit und positive Energie haben mich von Anfang an in den Bann gezogen und zaubern mir immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht. Zeitgleich hat Hazel ein feines Gespür für ihr Gegenüber, ist unglaublich sensibel und hat einen hohen ‚will to please'. Seit Januar bin ich fast jede Woche bei VITA im Ausbildungszentrum gewesen und habe mich langsam Stück für Stück mit Hazel vertraut gemacht und angenähert. Anfang März hat dann das offizielle Matching stattgefunden und war erfolgreich. Die gegenseitige Sympathie ist unübersehbar und wir freuen uns riesig auf den gemeinsamen Weg der vor uns liegt."

Wir freuen uns unheimlich mit Nina und können es kaum erwarten, mehr über das Dreamteam und deren Zusammenführung zu berichten.  

Damit VITA noch zahlreichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen Helfer auf vier Pfoten zur Seite stellen kann, sind wir dringend auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Jeder noch so kleine Betrag hilft, um noch viele weitere Assistenzhunde auszubilden!

Auch Nina liegt es sehr am Herzen, dass noch viele weitere Menschen mit einem VITA-Assistenzhund durchs Leben gehen dürfen. Daher hat sie eine fantastische Crowdfunding-Kampagne gestartet, auf die wir hier sehr gerne aufmerksam machen!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.