VITA-Team: Lotta und Umay

Seit September 2019 bilden die kleine Lotta und VITA-Assistenzhündin Umay ein VITA-Team. Die aktive, offene Lotta und die sensible, ruhige Umay ergänzen sich perfekt und bilden nach dem Schlüssel-Schloß-Prinzip ein wunderbares Team.  

Die Finanzierung des VITA-Teams haben die Eintracht Frankfurt und der Rotary Club Bad Homburg-Kurpark übernommen.

Axel Hellmann, Vorstandsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG und Mitinitiator der Zusammenarbeit, sagt: „In unserer Kooperation mit VITA und Rotary spielen grundlegende Dinge wie Teambuilding, Kampfgeist, Zusammenhalt und Motivation eine wichtige Rolle. Alles Schlagwörter, die auch auf das Team von Eintracht Frankfurt zutreffen. Wir freuen uns daher sehr, dieses spannende Projekt dauerhaft zu unterstützen.“

Auch Dr. Horst Grüneis, ehem. Präsident des Rotary Clubs Bad Homburg-Kurpark, der regelmäßig im VITA Ausbildungszentrum vor Ort die Arbeit von Hund, Kind und Trainer verfolgte, zeigt sich mehr als zufrieden: „Ich bin begeistert über die Fortschritte, die im Zuge des Trainings in Hümmerich gemacht wurden. Wir werden das Team um Umay und Lotta dauerhaft begleiten.“  

Während der Zusammenführung verbrachte Lotta zusammen mit ihrer Mutter fast die gesamten Sommerferien im Ausbildungszentrum in Hümmerich, um mit Umay zu trainieren.

Lottas Mutter erzählt: „Lotta ist durch ihre Zeit in Hümmerich viel selbstständiger geworden. Es ist sehr bereichernd, man lernt neue Seiten an sich und seinem Kind kennen“.  

Das Eintracht/Rotary/VITA-Team Lotta und Umay soll von den Kooperationspartnern dauerhaft begleitet werden. Der Fokus liegt auf einer starken, nachhaltigen Partnerschaft.  

Wir freuen uns über diese gelungene Zusammenarbeit und bedanken uns nochmals herzlichst bei Eintracht Frankfurt und dem Rotary Club Bad Homburg-Kurpark.

Die kleine Lotta und Umay sind wie füreinander geschaffen! Wir sind stolz auf die beiden und wünschen ihnen alles Gute und freuen uns, das Team bei ihrem neuen Lebensabschnitt zu begleiten.